Geschichte

Seit 70 Jahren stellt Treca seine aus Erfahrung und handwerklicher Tradition entstandenen Ausnahme-Betten her. Die gelungene Mischung aus edlen Materialien und modernster Technologie, von Meisterhand verarbeitet, verleiht jedem Modell einen unvergleichlichen Komfort. Die ästhetischen Formen und die eleganten Stoffe machen aus einem Treca Interiors Paris-Bett IHR Bett.

Bei seiner Rückkehr aus den Vereinigten Staaten 1935 kurbelt Victor Moritz das Reichshoffener Familienunternehmen wieder an. Als logische Folge der Herstellung von Stahlkabeln mit hohem Widerstand beginnt er mit der Fabrikation der ersten Federkernmatratzen in Frankreich. So wird aus der Firma „TREfilerie et CAblerie“ die Marke TRECA. Victor Moritz wird, wie viele andere große Erfinder neuer Techniken, zum Industriekapitän.


1947 – Erste Pullman-Matratze.
1948 – Erste Imperial-Matratze.
1955 – Trecas erste Deko-Abteilung Aus Matratzen und Untermatratzen werden Betten.
1960 – Treca de Paris wird zu einer Luxus-Lifestyle-Marke, um die französische Schlafkultur zu exportieren.
1964 – Herstellung der ersten Entspannungsbetten Trecaflex und Super Cad.
1992 – 1993 – Beginn der Zusammenarbeit mit renommierten Designern wie Annette Lang, Matteo Thun, Paolo Nava, India Mahdavi oder Volker Classen.
2004 – Treca de Paris bestückt seine Matratzen mit umweltfreundlichen und innovativen Fasern wie Ingeo© und Sea Cell©.
2007 – Treca de Paris dringt zum ersten. Mal auf dem französischen Markt bei Architekturbüros und Dekorateuren ein.
Januar 2008 – Einführung der Platinum Kollektion anläßlich der Imm Cologne. Platinum Premier, Höhepunkt des Komforts und des Raffinements, weiht diese prachtvolle Kollektion ein.
Juni 2008 – Eröffnung in Paris der ersten Boutique Treca de Paris am 27, Quai de la Tournelle. Der französische Markt entdeckt zum ersten Mal die gesamte Produktpalette von Treca de Paris an den Ufer der Seine.
Oktober 2008 – Eröffnung des Schulungszentrums Treca de Paris in Reichshoffen Frankreich, im Herzen des historischen Werkes, Ursprung der Marke.
2009 – Die Kollektion Platinum bereichert sich mit einem neuen Ensemble Platinum Initial und mit dekorierten Kopfteilen, welche speziell ausarbeitet wurden, um mit der Würde der Kollektion Platinum zu harmonieren. Der Erfolg dieser neuen Kollektion verbreitet sich in den vier Ecken der Welt.
2011 – Treca de Paris wird Treca interiors Paris.